Besser unbequem

  • Foto: ver.di Jugend

Auf die Plätze, fertig, los: Die ver.di Jugend startet durch in die Tarifbewegung 2016! 50 tarifpolitisch Aktive trafen sich vom 9. bis 11. Oktober in der ver.di Jugend-Bildungszentrale Naumburg zum Tarifpolitischen Forum 2015, um sich fit für unsere Tarifkampagne zu machen.

Mit am Start: Ein breites Branchenspektrum von Finanzdienstleistungen, über Ver- und Entsorgung, Gesundheit, Sozialversicherungen, Bildung, Kommunalverwaltung, bis zu Post und Telekom. So ist es richtig – damit unsere tarifpolitische Kampagne 2016 auf ganz breiten Beinen stehen kann!

Und jetzt geht‘s richtig los: Weil wir nur alle gemeinsam wirklich stark und durchsetzungsfähig sind, haben wir für die Tarifbewegung 2016 die bundesweite Kampagne „besser unbequem“ gestartet, bei der alle Aktiven, alle Bezirke, alle Fachbereiche mitmachen und sie mit ihren eigenen Botschaften ausgestalten können.

Wer Klischees sät, wird Ironie ernten!
Die Idee: Wir verhalten uns „Dreist!“ „Gierig!“ und „Unerhört!“, wenn wir Forderungen aufstellen, deren Erfüllung eigentlich Selbstverständlichkeiten sein sollten. Denn wir sind es, die Flexibilität beweisen, wir ziehen für unsere Ausbildung auch mal in andere Städte oder nehmen weite Anfahrtswege in Kauf. Die Kosten für Wohnung und lange Fahrten bleiben aber komplett an uns hängen – soll das fair sein?!

Und dass wir diese blöden Sprüche mancher Arbeitgeber nutzen, um sie in ihrer Knauserigkeit und ihrem Geiz schlecht aussehen zu lassen, kommt gut an: Die Kick-Off-Veranstaltungen in den Bezirken waren schon mal ein voller Erfolg!

Ab in die Forderungsdiskussion – wir sind startklar!
Welche Forderungen stehen für uns in den Tarifrunden 2016 im Mittelpunkt? Das werden wir in den kommenden Wochen gemeinsam in den Betrieben und Dienststellen mit den Auszubildenden und jungen Beschäftigten diskutieren.

Darauf und für die weiteren Aktivitäten der Kampagne haben wir uns beim Tarifpolitischen Forum 2015 intensiv vorbereitet und mit Workshops fitgemacht:

  • Wie bringe ich unsere Inhalte und Aktionen an die Leute? → Betriebliche Öffentlichkeitsarbeit und Social Media!
  • Wie gelange ich an die Forderungen der Beschäftigten und mobilisiere sich gleichzeitig für Aktionen? → Aktive Forderungsdiskussion!
  • Wie komme ich gut mit Kolleg_innen ins Gespräch, erfahre ihre Anliegen, was muss ich beachten? → Eins-zu-Eins-Gespräche und Argumentationstraining!
  • Wie gehe strukturiert an Tarifrunden, welche Instrumente kann ich anwenden: Mapping, Rating und Co.? → Systematische Vorbereitung von Tarifrunden!

Auch der Spaß kam nicht zu kurz: Am Samstagabend wurde nach einem packendem Finale mit äußerst knappem Ergebnis unser Tarif-Superstar gekürt!

Und das ist noch nicht alles: Zum Jahresende haben wir einen zusätzlichen Knalleffekt in der Pipeline – ihr dürft gespannt sein!

Gut gewappnet ins Tarifjahr 2016 – voll im Film und ganz vorne mit dabei!
Mit der bundesweiten Kampagne und vielen kreativen Aktionsideen im Rücken, verhalten wir uns in den Tarifverhandlungen „unerhört“, weil wir Tacheles reden, wir sind „dreist“, weil wir mehr Zeit zum Lernen für die Prüfungen fordern. Wir outen uns als „gierig“, weil wir einen Zuschuss für die Fahrtkosten verlangen, wir sind „unbezahlbar“, weil wir eine zum Leben ausreichende Ausbildungsvergütung beanspruchen. Unsere Forderungen sind „überzogen“, weil wir eine gute Ausbildung auf neuestem Stand haben wollen. Und wir sind „utopisch“, weil wir natürlich in unserem Ausbildungsbetrieb nach der Ausbildung übernommen werden wollen!

Mitmachen, Leute – jetzt brauchen wir euch alle: Bringt euch ein bei unserer Tarifbewegung 2016, online wie offline!

Schaut vor allem auf unserem Blog vorbei, denn hier ist sozusagen der digitale Ort unserer Kampagne. Hier laufen alle Fäden zusammen, hier findet ihr Dokumentationen zu den bisherigen Aktionen und Ereignissen. Natürlich könnt und sollt ihr dort auch gerne eigene Bilder, Berichte und Videos von euren Aktionen einstellen! Wir freuen uns schon jetzt auf euch und eure Ideen!

Und noch ein zentrales Kommunikationselement: unser Kampagnen-Newsletter für alle Aktiven. Einmal im Monat liefert er euch Infos zum aktuellen Stand der Kampagne und bevorstehenden Terminen, dazu Qualifizierungsangebote, Kampagnenmaterial und Aktionsideen. Wollt ihr haben? Einfach per E-Mail bestellen!

Übrigens, für alle Langstreckenplaner: Das TaPo-Forum 2016 findet vom 7. bis 9. Oktober statt. Save the date!